Publikationen

Publikationen

 

 

Transkulturelle Biographiearbeit (TBA)

Bildung mit erwachsenen Lernenden sollte geeignete Wege beschreiten, um “gute Lernprozesse” zu fördern: ganzheitlich, auf die jeweilige Situation und die konkreten Lernenden bezogen, initiativ und flexibel (modular und verschiedene Lernumgebungen und -methoden nützend) sowie von der Bildungsgemeinschaft akzeptiert. TBA will solche Konzepte und Praktiken vertiefen und befasst sich auch mit:

Der Nutzung und weiteren Entwicklung bestehenden Wissens und vorhandener Fähigkeiten, um Lücken zu schließen und Lernziele zu erreichen; im Gegensatz zur Fixierung auf Wissens- und Fähigkeitenmängel. Als in Lehre, Training, Coaching oder Beratung Tätige wissen wir, dass es wichtig für unsere Zielgruppen ist, die Lücken zu erkennen, um den jeweiligen Zielen näherzukommen. Wir sind überzeugt davon, dass dieses Bewusstsein wesentlich dazu beiträgt, den individuellen Entscheidungsprozess durch Motivation und Ermächtigung zu unterstützen. Die goldene Regel für AusbildnerInnen wäre „nicht die Rolle des/der Lernenden in der Entscheidungsfindung zu übernehmen”. In einigen Kontexten kann diese goldene Regel nicht durchgehend eingehalten werden, besonders in der formalen Bildung, in der der Wissenstransfer von oben nach unten vorherrscht.

Der Einführung qualitativer Auswertungsprozesse, die auf Selbsteinschätzungsmethoden und –instrumenten beruhen; im Gegensatz zur Orientierung an quantitativer Fremdeinschätzung. Obwohl der qualitative Ermächtigungsprozess für Individuen wesentlich ist, ist er möglicherweise unzulänglich in Bezug auf Standards des Europäischen Qualifikationsrahmens. Diese Problematik könnte die zentrale Fragestellung eines Follow-up-Projekts bilden.

Der Förderung von selbstbestimmtem Lernen und Gestalten als Bildungsauftrag, der Schaffung guter Lernumgebungen, um weitere Lernerfahrungen zu erleichtern, der Ermutigung zu Mobilität, dem Lernen durch das Tun, der Nutzung des Lernens in Peergruppen; ebenso des sich Vernetzens und Engagements in der Gemeinschaft, und so weiter.

Download "Transkulturelle Biographiearbeit (TBA) - Ein Handbuch".